Moderations-Bereich ]

Harumafuji in Schwierigkeiten

Alles rund um das aktuelle Basho

Moderator: Shinkansen

Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon tsunamiko » 14. Nov 2017 07:34

Yokozuna harumafuji steckt in Schwierigkeiten, die zu seinem rücktritt führen könnten. am 26. oktober hatte er während des jungyo eine auseinandersetzung mit takanoiwa während der er takanoiwa mit einer bierflasche auf den kopf schlug, was den letzteren schwer verletzte und zu seinem kyuji führte "in bezug auf takanoiwas verletzung entschuldige ich mich bei takanohana oyakata, takanohana beya, meinem oyakata und allen anderen für den ärger den ich gemacht habe" sagte harumafuji. Er fuhr mit seinem oyakata zum takanohana beya um sich zu entschuldigen aber als vom parkplatz zum heya gingen fuhr ein waren mit takanohana oyakata weg. er fuhr an ihnen vorbei und wunk, hielt aber nicht an, so dass es zu keiner entschuldigung kam. "wir hatten keinen kontakt mit takanohana. er kam aus dem heya und ich dachte, dass wir mit ihm reden könnten, aber er musste schnell los, wahrscheinlich in basho angelegenheiten." erklärte isegahama oyakata. harumafuji ist seit heute kyujo

originalnachricht von moti
...there are so many different ways that lead to the gods
so many ways that lead to enlightment


but only one way that leads to the next gucci boutique...........


nadja maleh - flugangsthasen
Benutzeravatar
tsunamiko
Site Admin
 
Registriert: 22.08.2005
Wohnort: Graz
Blog: Blog lesen (10)
Lieblingsrikishi: Terao + To ki To ki

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Sushibomber » 14. Nov 2017 12:38

Danke für den interessanten Beitra! Bin gespannt wie es hier weitergeht.
Sushibomber
 
Registriert: 09.11.2011

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Manatsumai » 14. Nov 2017 15:28

das darf ja wohl nicht wahr sein! :evil:
Benutzeravatar
Manatsumai
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 30.08.2005
Wohnort: HN
Lieblingsrikishi: Okinoumi Chiyonokuni

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Hana-ichi » 14. Nov 2017 16:20

Hallohalli,

falls es interessiert - der Vorfall hat es sogar schon in die deutschen Medien geschafft. Wer will, sollte mal bei RP-online nachsehen.

Greetz

Hana-ichi
"Auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot!" (Manfred Lütz, CreditSuisse im Focus)
Hana-ichi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Risselsm

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Shinkansen » 14. Nov 2017 19:14

Oder im Videotext bei Sport1, Seite 117.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.
Mahatma Gandhi.
Shinkansen
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Dortmund
Lieblingsrikishi: Baruto, Ura

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon gernobono » 15. Nov 2017 11:44

Da bin ich ja einmal gespannt darauf, ob ein langgehegter Wunsch von mir endlich in Erfüllung geht und Harumafuji sein intai erklärt. Natürlich hatte ich bei den Wünschen nicht gehofft, dass dafür ein anderer Rikishi Schaden nimmt.

Die ganze Geschichte ist ja insofern spannend, als Takanohana wohl die omerta gebrochen hat und den Vorfall offiziell gemacht hat. So wie ich das NSK kennengelernt habe, ist es nicht ganz von der Hand zu weisen, dass Takanohana sich entschuligt und Takanoiwa sein intai verkündet. :roll:
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Tsubame » 15. Nov 2017 19:01

Ich erwarte nicht, dass Takanohana sich für irgendwas entschuldigen wird. Das ganze ist zu einer Machtprobe zwischen den Alten (die Sumo so lassen wollen, wie es immer war) und den Neuen (die Sumo etwas zeitgemäßer und vor allem zukunftsfähiger gestalten wollen). Und dieser Vorfall ist nur sowas wie der "casus belli".
Tsubame
 
Registriert: 06.10.2012
Lieblingsrikishi: Wakanohana Masaru

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Sushibomber » 15. Nov 2017 21:48

Ist Harumafuji eigentlich dafür bekannt ein Hitzkopf oder leicht reizbar zu sein?
Sushibomber
 
Registriert: 09.11.2011

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Hokkaiko » 17. Nov 2017 10:14

Bei Tagesschau hab ich diesen, recht schlecht recherchierten, Artikel dazu gefunden.
http://www.tagesschau.de/schlusslicht/s ... n-101.html
Hokkaiko
 
Registriert: 11.12.2008

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Jakusotsu » 17. Nov 2017 11:00

Trotz Vorwarnung habe ich den Artikel nun leider doch gelesen, und am meisten erschreckt mich der Sprachstil. Lernt man das heute so auf der Journalistenschule? (Falls es überhaupt eine gibt...)
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Hana-ichi » 17. Nov 2017 14:18

Jakusotsu hat geschrieben:Trotz Vorwarnung habe ich den Artikel nun leider doch gelesen, und am meisten erschreckt mich der Sprachstil. Lernt man das heute so auf der Journalistenschule? (Falls es überhaupt eine gibt...)


ich war so frei, nicht nur den Artikel, sondern auch die Kommentare zu lesen.

Wie lautet die die Steigerungsform von "nun leider doch"? :shock:

@Gernot - du schriebtest weiter vorne, dass es eventuell so kommen könnte, dass sich Takanohana entschuldigt und Takanoiwa zurücktritt. Ist es eventuell wahrscheinlich, dass die "gute Gelegenheit" genutzt wird, sich Takanohana entschuldigt und beide zurücktreten? Wären doch zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

:oops

Hana-ichi
"Auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot!" (Manfred Lütz, CreditSuisse im Focus)
Hana-ichi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Risselsm

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Flohru » 17. Nov 2017 21:05

Jakusotsu hat geschrieben:Trotz Vorwarnung habe ich den Artikel nun leider doch gelesen, und am meisten erschreckt mich der Sprachstil. Lernt man das heute so auf der Journalistenschule? (Falls es überhaupt eine gibt...)


Der Artikel ist in der Rubrik "Schlusslicht" erschienen, in der "skurille Meldungen aus aller Welt" veröffentlicht werden - daher der ironisierende Schreibstil. Ich finde das für so eine Rubrik sehr gut geschrieben (natürlich wäre es ein Skandal, wenn das ein normaler Artikel wäre, der sprachlich neutral formuliert sein sollte!), auch wenn sich der echte Sumofan natürlich am Tonfall stört.
Flohru
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 02.09.2005
Wohnort: Gießen

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Hotaru » 19. Nov 2017 12:01

Benutzeravatar
Hotaru
 
Registriert: 20.07.2011
Wohnort: Mittelfranken
Lieblingsrikishi: 琴奨菊

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Jakusotsu » 21. Nov 2017 19:58

Inzwischen sind derartig viele und unterschiedlichste Versionen der Geschichte aufgetaucht, dass wohl nur noch die unmittelbar Beteiligten eine Ahnung haben können, was tatsächlich passiert ist - und täglich werden es mehr.

Über die Beweggründe der Akteure, insbesondere Takanohana, kann man nur noch spekulieren.
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon gernobono » 21. Nov 2017 21:20

Jakusotsu hat geschrieben:Inzwischen sind derartig viele und unterschiedlichste Versionen der Geschichte aufgetaucht, dass wohl nur noch die unmittelbar Beteiligten eine Ahnung haben können, was tatsächlich passiert ist - und täglich werden es mehr


Ich habe so das Gefühl, dass es auch auf Grund der potentiellen Trunkenheit, viele richtige Versionen gibt. Für mich habe ich entschieden, dass Harumafuji etwas unrechtmäßiges gemacht hat und Takanohana daraus Kapital schlagen will. Das NSK macht das naheliegende und degradiert einmal die beiden Oyakata, die beim eigentlichen Vorfall nicht involviert waren.

Die spinnen die Japaner.
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Jakusotsu » 21. Nov 2017 22:35

Ich bin mir nicht einmal sicher, ob Harumafuji etwas vorzuwerfen ist. Maßregelung - auch mit "Nachdruck" - gehört zum Alltag der Sumowelt. Insofern steht dem Alpha-Tier Yokozuna gewohnheitsrechtlich eine angewandte Autorität zu. Ob es in diesem speziellen Fall zu überbordenden Ausschreitungen kam, wird mittlerweile bezweifelt.

Ich habe den Eindruck, dass die Geschichte längst gegessen und verdaut war, bevor sie - aus welchem Grund auch immer - wieder aufgekocht wurde.
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Tsubame » 22. Nov 2017 10:54

Nachdem Hakuho seinem Landsmann mit seiner Aussage ("Es war keine Bierflasche involviert.") hilfreich zur Seite stand, gab er sich heute alle Mühe weiter vom Harumafuji-Skandal abzulenken. :lol:
Tsubame
 
Registriert: 06.10.2012
Lieblingsrikishi: Wakanohana Masaru

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Pitinosato » 22. Nov 2017 13:37

Also sowas wie heute von Hakuho hab ich ja noch nie gesehen !!!
Das war ja gegen ALLE Regeln !
Ich bin sehr gespannt wie der Kyokai damit umgehen wird !?!

So könnte es ganz schnell vorbei sein mit der mongolischen Vorherrschaft !! :oops
Haru und Hak fliegen raus, Kak muss bald abdanken, und Teru fällt wg. seiner Verletzung die Banzuke weit runter.
Dann hätten wir oben Kise,Goeido und Yasu.
Und Hokutofuji nimmt dann auch bald seinen Platz ein, Onosho ein wenig später...

Ich weiß, das ist der mongolische worst-case,
und natürlich auch ein bischen übertrieben :lol:

Pitinosato
Pitinosato
 
Registriert: 09.09.2005
Wohnort: Bietigheim/Baden
Lieblingsrikishi: Wakano,Kak,Tochiozan

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Tsubame » 22. Nov 2017 15:39

Mit Hakuho wird nichts passieren. Er wird zitiert werden, er wird ermahnt werden und er wird sich entschuldigen (müssen). Das typische 08/15-Verfahren, dass alle beruhigt, aber nichts verändert.

Und wäre Takanohana (warum auch immer) nichts zur Polizei gegangen, exakt das gleiche hätte ich vom aktuellen Harumafuji-Skandal erwartet.
Tsubame
 
Registriert: 06.10.2012
Lieblingsrikishi: Wakanohana Masaru

Re: Harumafuji in Schwierigkeiten

Beitragvon Jakusotsu » 22. Nov 2017 16:24

Tsubame hat geschrieben:Und wäre Takanohana (warum auch immer) nichts zur Polizei gegangen, exakt das gleiche hätte ich vom aktuellen Harumafuji-Skandal erwartet.

Außer dass nichtmal eine Entschuldigung vonnöten gewesen wäre.
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nächste

Zurück zu Aktuelles zum Basho

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron