Moderations-Bereich ]

Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Der Kampf um die güldenen Sagari hebt jedes Basho von neuem an

Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Profomisakari » 31. Aug 2015 16:23

Hallo liebe Fransenfreunde!
Keiner hat es gemerkt. Überallen Gipfeln ist noch Ruh. Nur Asojima hat im englischen Forum 21 Kämpfe ausgewählt und veröffentlicht – und ein Prominenter spielt noch sein etwas vergnatztes Spielchen mit der neuen Schreibweise von „All A“
Aber es ist wirklich wahr: Wir haben eine neue Banzuke.
Ich habe daraus wieder mal eine Spielbanzuke für unser schönes Spiel um die Virtuellen Goldenen Sagari gemacht und sie steht nun ein paar Zeilen weiter.
Wir haben wie schon letztes Basho 11 Sanyaku-Kämpfer und 31 Maegashiren.
Der letzte von diesen heißt diesmal Seiro und ist inzwischen auch schon ein wenig Franz-erfahren. Nach unseren Regeln erhält er zu Spielbeginn den goldigen Fransengürtel umgebunden, was ihm wie immer natürlich eine besondere Ehre sein soll, aber zunächst nur mit der Pflicht verbunden ist, um seine Verteidigung zu ringen.
( Hier ) findet Ihr wie immer die Regeln, nachfolgend steht die Spielbanzuke.


Bericht vom Vorabend des heißen Starts
Es ist wieder soweit. Die hochgeputschten Kampfrosse scharren mit den Hufen und sind kaum noch zu halten. Eins mit dem Namen Haruma ist schon futschi.
Wie immer nach Bekanntgabe der Spielbanzuke haben sich die potentiellen Anwärter auf die goldene Betreuerreliquie auch diesmals nicht zurück gehalten und ihre gusseisernen Handschuhe in den Ring geworfen. Sprintmeister wurde Akezuma, der den vordekorierten Seiro ersteigerte. Vorläufig Letzter ist Gernobono, der sich bei seinem Tipp auf Akiseyama wohl eher der Pietät gewidmet haben dürfte.
Die die gezielte Abwesenheit des Großmeisters Harumafuji kommt es zur Eröffnung nicht zu einem Maegashirenduell, sondern der Spitzenreiter der 2.Liga, auch ein Futschi (diesmal ein sogenannter Vorderfutschi), nämlich Fujiazuma wurde zum Herausforderer ernannt. Er wird von Andonishiki aus dem fernen Singapur betreut und könnte im Falle eines Sieges gleich die erste Schwenkwelle initiieren.
Aber das werden wir ja morgen früh sehen.

Bericht vom scharfen Start am Shonichi
Es ist also losgegangen. Und wie man so sagen kann, nach hinten. Oder sagen wir "nach unten"! In die zweite Liga.
Andonishiki hatte den Vorder-Fuji extra noch zu einem Sondertraining nach Singapur beordert (oder etwa nach München auf die Wiesn, wo er sich möglicherweise schon inkognito aufhält?) und ihn straff rangenommen. Jedenfalls überstand Fujiazuma einige Hinundhers auf dem Lehmpodest sehr standhaft und schob dann den armen Seiro dan gnadenlos aus dem Ring. Dem Betreuer Akezuma blieb nur ein hilfloses Achselzucken.
Der morgige Gegner kommt nun natürlich aus der Zweiten LIga, wo sich der Franz nun möglicher Weise eine ganze Weile herumtreiben wird. Er heißt Kitaharima und wurde in einer Schnellaktion vom Spielleiter und Berichterstatter Profomisakari spontan unter Vertrag genommen, direkt nachdem die morgige Juryo-Torikumi der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Und was morgen passiert, werden wir ja noch erleben.

Bericht von der Strecke Tag 2
Die wichtigste Nachricht: Der Franz bleibt in der Juryo Division. Damit kann die Flüchtlingswelle weiter strömen. Wir halten keine Züge an. Aber wir werden natürlich genau registrieren, wer da die Seite wechselt.
Tsukidashi heißt die Technik. Man kann sie umschreiben mit "Der Angreifer prügelt seine Gegner vom Dohyo". So geschehen dem armen Kitaharima durch den Zweitklassenprimus Fujiazuma. Spielleiter und Berichterstatter Profomisakari, der sich den Kampf gern angesehen hätte, muss sich auf den Text des Protokolls berufen. Andonishiki im fernen Singapur muss sich weiter um die Pflege der goldenen Bauchfransen kümmern, die Fujiazuma morgen virtuell gegen Toyohibiki tragen wird, den sich Wamahada heute morgen - offenbar in Abwesenheit seiner Chefs - im Schnellschwenkverfahren ersteigert hat.

Bericht von der Strecke Tag 3
Die Flüchtlingswelle rollt. Wieder haben sich drei über die Grenze ins Juryoland geschleppt. Und dem Franz ist nach dem Ausscheiden des ganz großen Meisters Hakuho wohl auch für längere Zeit die Rückkehr ins Oberhaus verwehrt. Da wird es wohl noch mehr Interessenten in den Keller ziehen.
Heute schon hat der gestrige Schnellschwenker Wamahada die Früchte seiner spontanen Entscheidung für Toyohibiki geerntet, der de Zweitklassenprimus Fujiazuma mit Yorikiri aus dem Ring schob. Andonishiki hat die Trophäe schon per Luftpost zum Oberschwenkmeister geschickt.
Schnellschwenker des Tages war heute der Spielleiter und Berichterstatter Profomisakari, der offenbar als Erster bemerkte, dass die Juryo-Torikumi bekanntgegeben worden war und der sich daraufhin ohne langes Zögern den noch freien morgigen Herausforderer Satoyama unter den Nagel riss - vielleicht auch ohne längeres Nachdenken, ob dem kleinen Sato überhaupt eine Chance eingeräumt werden kann. Aber das werden wir ja morgen sehen - oder besser in den Ergebnissen lesen.

Bericht von der Strecke Tag 4
Sehen konnten wir es nicht, aber lesen. Als Technik wird Oshitaoshi angegeben. Der Angreifer schubst seinen Gegner rückwärts und dann over. Der overgeschubste Gener waar Satoyama, sein Betreuer Profomisakari, der nun schon zum zweiten Mal in diesem Basho einen Verlierer ins Rennen geschickt hat. Der Gewinner heißt Toyohibiki, der seinem Betreuer Wamahada den zweiten Tagesgürtel in Folge erschubste.
Schaumermal, wer es morgen gegen den Toyohibiki versucht!
Inzwischen wissen wir es. Er heißt Kagayaki und sein Betreuer ist völlig überraschend schon wieder der Spielleiter und Berichterstatter Profomisakari, der nach der Niederlage seines heutigen Schützlings genügend Zeit hatte, sich den nächsten auszusuchen.

Bericht von der Strecke Tag 5
Auch im dritten Anlauf nützte dem Spielleiter und Berichterstatter Profomisakari seine Schwenkfreudigkeit nichts, aber auch rein garnichts. Auch sein heutiger Schützling Kagayaki, von der Papierform villeicht noch der bisher Stärkste unter den Schwachen zeigte sich hilflos gegen den Gürtelträger Toyohibiki, der ihn mit Oshidashi aus dem Ring schubste. Damit behält Wamahada das güldene Fransending.
Morgen entscheidet sich, ob der Franz im keller bleiben muss oder ob er durch Kitataiki wieder ins Oberhaus zurückgebracht wird. Schnappamawashi hat ihn heute zu einer Sondertrainingseinheit an die schwäbische Steige beordert (Übungen in der Werstatt am Schraubstock). Aber ob das reicht? Wir alle werden es erleben können, denn das ist ja ein Kampf, den uns UBS auf den Bildschirm ruckeln wird.

Bericht von der Strecke Tag 6
Nein, er bleibt unten. Toyohibiki hat auch den Kitataiki ins Aus befördert. Die Schraubstock-Trainingseinheit bei Schnappamawashi war wohl doch nicht das Richtige. Wamahada betreibt bereits ein umfangreiches Fan-Artikelgeschäft für seinen noch ungeschlagernen Schützling, der morgen von Arawashi und dessen Betreuer Ayagawa herausgefordert werden wird. Der Spontanschwenk des Spielleiters und Berichterstatters Profomisakari war diesmal nur eine Luftnummer.

Bericht von der Strecke Tag 7
Toyohibiki und Wamahada werden langsam zum Markenzeichen dieses Bashos.
Mit dem heutigen Yorikiri gegen Arawashi (und dessen Coach Ayagawa) ist zumindest ein Kanto Sho sehr in Reichweite.
Morgrn macht der dicke Biki mal einen Ausflug ins Oberhaus. Den gegen ihn ausgelosten Asasekiryu hat sich wie die meisten gelosten und noch freien Gegner wieder mal der Spielleiter und Berichterstatter Profomisakari erschwunken. Ob ihm das allerdings etwas hilft, werden wir morgen sehen.

Bericht von der Strecke Tag 8
Toyohibiki und Wamahada sind das Markenzeichen dieses Bashos.
Mit 8 : 0 nach Tag 8 zeigte der Sakaigawa-Mann, dass er wohl doch in die Makuuchi Division gehört, was wohl schon jetzt für das kommende Basho verhergesagt werden kann.
Profomisakari, der auch gestern wieder den Sprint um den heutigen Herausforderer Asasekiryu überlegen gewann ( außer ihm nahm keiner an diesem Wettkampf teil ), wird sich wohl heute swieder ein Pferd aus der Juryo kaufen und satteln müssen.
Der morgige Herausforderer Mitakeumi ist allerdings schon vergeben, Er bereitet sich bereits ganz ohne Sushi auf den morgigen Juryo - Spitzenkampf vor.

Bericht von der Strecke Tag 9
Es war wieder mal einer der Kämpfe, die man aus dem Bulletin heraus kommentieren muss. Irgendwie muss der hoch gehandelte Herausforderer Mitakeumi auf dem Bauch gelandet sein, ganz ohne Sushi. Den sieger Toyohibiki und seinen Betreuer Wamahada zu nennen, heißt eigentlich Eulen zum gestrigen griechischen Wahlsieger Tsipras zu tragen, so selbstverständlich ist das inzwischen geworden.
Der morgige Herausforderer kommt aus dem unteren Bereich der Juryo Division und heißt Onosho. Und ratet mal, wer sein Betreuer ist! Es ist schon wieder der Spielleiter und Berichterstatter Profomisakari , der dieses Spiel wohl zu seinem Privatspiel zu machen gedenkt und nun schon den 5. Herausforderer zu betreuen sich anschickt. Da sollte doch wohl einmal der Aufruf erfolgen, diesem Menschen das Handwerk zu legen.
Aber vielleicht wird auch dieser fünfte Schützling im Tagesgürtelkampf nur der fünfte Verlierer. Warten wirs ab!

Bericht von der Strecke Tag 10
Das war nun schon der fünfte Verlierer, den Profomisakari da als Herausforderer ins Rennen geschickt hat. Natürlich gabs nichts zu sehen, aber der Protokollvermerk "Okuridashi" besagt, dass Onoshi dem überragenden Toyohibiki aus irgend einem nicht im Protokoll vermerkten Grund seine Backside gezeigt hat. Da Hibiki von Natur ein Geradeausläufer ist, fiel es ihm damit leicht, den vor ihm stehenden Gegner vom Dohyo zu schieben. Mit nunmewhr 8 Tagesgürteln ist Wamahade damit der Kanto Sho nicht mehr zu nehmen.
Morgen kommt es zum Spitzenkampf der Juryo Division. Ausgelost als Herausforderer ist der Mann im gelben Mawashi, Shohozan. Mal schauen, ob er sich dazu auch die Virtuellen Goldenen Sagari dazu erobert! Über seinen Betreuer Andonishiki weiß man nicht, ob er sich noch in Singapur aufhält, oder schon auf der Theresienwies'n aufgeschlagen ist. Sollte übrigens Gelbröckchen Shohozan den Kampf mit oder ohne Hilfe seines Betreuers Andonishiki gewinnen, würde er diesem auch noch zu einem deräußerst seltenen Shukun Sho verhelfen.
Freuen wir uns auf den morgigen Spitzenkampf, den wir wohl aber leider nur protokolliert bekommen!

Bericht von der Strecke Tag 11
Toyohibikis Lauf ist zu Ende gegangen - und wie sollte es bei ihm auch anders sein - mit einem Platsch. Den hatten wir bei ihm lange nicht, aber Shohozan im goldenen Mawashi ( das kann der blinde Berichterstatter natürlich nur vermuten ) legte Wamahadas Schützling auf dem Dohyo ab und übernahm von ihm die Virtuellen Goldenen Sagari, die ihm sicher gut zu seinem Kleidchen stehen.
Sein Betreuer Andonishiki bereitet sich derweil in den Südtiroler Weinbergen auf die großen Aufgaben des Oktoberfestes vor, wo er wohl seinen frisch erworbenen Shukun Sho in schäumendes flüssiges Gold umzusetzen versuchen wird.
Morgiger Gegner des Fransenträgers ist Shodai, auf den heute Ayagawa zu schwenken versuchte, was der Spielleiter als sehr mutig, aber ungültig bezeichnen muss. Die Rechte auf den Kämpfer Shodai befinden sich seit dem 18.09.2015, 13.37 Uhr in der Hand von Mischashimaru, der ihn aus diesem Grunde morgen auch betreuen und gegebenenfalls den Tagesgürtel in Empfang nehmen wir, so den der Shodai gewinnen sollte.

Bericht von der Strecke Tag 12
Auf einmal ist Shohozan das Maß der Dinge, während sein Manager Andonishiki sich genüsslich in Südtirols Weinbergen herumtreibt. Auch seinen heutigen Gengner legte er (nicht Ando, sondern Shoho) mit Gefühl und Uwatenage auf dem Lehmboden des Dohyo ab - und das war kein Geringerer als der hoch gehandelte Shodai.
Mischashimaru hat zwar den Rechtsstreit gegen Ayagawa gewonnen, aber nicht die güldenen Hängefransen.
Nun gehen dem Goldröckchen in der Juryo langsam die hoch gehandelten Gegner aus. Heute sind die Münzenwerfer auf Amakaze als morgigen Herausforderer gekommen. Der aber ist in festem Vertrag bei keinem Geringeren als dem großen Mittelfranken Jakusotsu. Vor allem das gibt dem Ganzen für morgen eine besondere Note. Lassen wir uns überraschen!

Bericht von der Strecke Tag 13
Schohozan läuft und läuft, während Andonishiki im Südtiroler Wein schwelgt. Heute war Amakaze das Opfer und die Technik hieß Oshidashi, also diesmal kein Wurf. Da half auch das gewissenhafte Training bei Jakusotsu in der Frankenmetropole nix.
Im edlen Schwenkwettkampf um den möglichen Herausforderer erlitt heute Ayagawa eine weitere geradezu tragische Niederlage. Nachdem er erst letztlich gegen Mischashimaru den Prozess um Shodai verlor, hatte er gestern den eher unbedeutend erscheinenden Nishigiki erworben und gab ihn dann heute um 8.01 Uhr leichtsinniger Weise wieder ab, was 7 Minuten später dem großen Auskenner, Alt- und Großmeister Jakusotsu den Griff nach eben diesem ermöglichte. Als nun die Torikumateure im fernen Tokio eben gerade diesen zum Herausforderer kürten, wusste der arme Aya vor bitterer Enttäuschung beim besten Willen nicht, wohin er sich eigentlich beißen sollte.
Also: morgen gegen Nishigiki und Jakusotsu!

Bericht von der Strecke Tag 14
Auch gegen Nikishiki, den Nächsten, den Jakusotsu auf das Lehmpodest schickte, den goldenen Franz zu entführen, war Goldröckchen Shohozans Siegeszug nicht zu stoppen. Diesmal bediente er sich allerdings eines schmerzhaften Armhebels, um dem Gegner zu zeigen, wo der Hammer (oder besser der güldene Fransengürtel) hängt und auch weiterhin hängen soll. Das alles, während sich sein Betreuer Andonishiki weiter in den Weinbergen Südtirols vergnügt.
Während der Spielleiter und Berichterstatter Profomisakari heute nochmals mit zwei überflüssigen Schwänken brillierte, von denen der zwite darauf beruhte, das der alte Mann nich mal mehr eine Torikumi richtig lesen kann, musste der gestern so sehr enttäuschte Ayagawa feststellen, dass man immer warten soll, bevor man sich in irgendetwas beißt. Der gestrige Enttäuschungsschrei dürfte heute zumindest einer Genugtuung gewichen sein. Schließlich wurde heute gerade der Takanoiwa zum finalen Herausforderer gekürt, den er gestern dem heutigen Verlierer Nishigiki vorgezogen hatte und der ihm dann vom frnkischen Urkundentapezierer Jakusotsu weggefangen wurde. Morgen wird Takanoiwa dem Ayagawa mindestens einen Gino Sho sichern. Oder - wer weiß schon ,was sich da auf dem kleinen Lehmgeviert abspielen wird?

Bericht vom großen und überraschenden Finale
Das war es nun also. Zwei altgediente Makuuchen, die sich zur Zeit auf Reha - Urlaub in der Juryo aufhalten, haben das Geschehen unseres Fransenjagdspiels in diesem Basho dominiert., wenn man den anfangszweimal erfolgreichen Fujiazuma hinzunimmt, waren es sogar drei. 8 Tagesgürtel. bescherte Toyohibiki seinem Betreuer Oberschwenkmeister Wamahada , was einem sicheren Kanto Sho entspricht. Da stand es für den Hibiki 10 : 0. Dann kam er gegen das Goldröckchen Shohozan - der bis dahin nur schäbige 9 : 1 auf dem Konto hatte - ließ sich von dem auf den Dohyo knallen und verlor die letzten 5 Kämpfe.
Mit Shohozan kam die große Stunde des Löwenfans Andonishiki aus der Löwenstadt Singapur, der schon Fujiazuma unter seinen Fittichen hatte, was ihm immerhin einen Shukun Sho einbrachte. Einen geteilten Kanto Sho hätte er nur erreichen können, wenn er alle anderen Kämpfe und am Ende einen Entscheidungskampf gewonnen hätte. Der, gegen den ein Entscheidungskampf um das Juryo Yuscho möglich geworden wäre, war zu diesem Zeitpunkt nur noch Toyohibiki, der sich dieser Verantwortung durch mehrmaliges Auf-den-Dohyo-werfen-lassen geschickt entzog.
So blieb bis heute die Hoffnung auf das Yusho der Liga 2. Dazu hatte man ihm heute als Gegner den bisher mit eher unauffälligen Leistungen aufwartenden Takanoiwa auserkoren, den zu wählen Ayagawa schon bald danach lauthals in der Öffentlichkeit als grobe eigene Ungeschicklichkeit deklariert hatte. Nun stand er plötzlich im großen Fransenfinale gegen den schon feststehenden Juryo - Yusho - Gewinner.
Natürlich muss auch dieser Finalkampf wieder nach dem Protokoll kommentiert werden. Das aber besagt, dass der Takanoiwa den golden gewickelten Schohozan sanft in den Arm nahm und auf dem Lehmplateau ablegte.
Damit gelang Ayagawa mit dem ungeliebten Athleten ein souveränes Yusho in unserem schönen Spiel. Andonishiki, der den Weinberg inzwischen verlassen hat, um sich auf der Wieas'n nunmehr dem Biere zu widmen, muss sich - bescheiden wie er ist - mit dem Gino Sho zufrieden geben.



Letzter eingetragener Tipp: Profomisakari 26.09.2015 09:40 Satoyama
Hakuho. . . . ________________ Y1. Kakuryu . . . ________________
Harumafuji. . ________________ Y2.
Terunofuji. . ________________ O . Kisenosato. . ________________
Goeido. . . . ________________ O . Kotoshogiku . ________________
Tochiozan . . ________________ S . Myogiryu. . . ________________
Tochinoshin . ________________ K . Okinoumi. . . ________________
Aoiyama . . . ________________ M1. Yoshikaze . . ________________
Osunaarashi . Sashimaru_______ M2. Sadanofuji. . ________________
Sadanoumi . . ________________ M3. Takayasu. . . ________________
Ichinojo. . . ________________ M4. Takarafuji. . ________________
Tamawashi . . ________________ M5. Kaisei. . . . ________________
Aminishiki. . ________________ M6. Tokushoryu. . ________________
Endo. . . . . Konosato________ M7. Amuru . . . . ________________
Takekaze. . . Holleshoryu_____ M8. Toyonoshima . ________________
Gagamaru. . . ________________ M9. Kagamio . . . ________________
Kotoyuki. . . ________________ M10 Kyukushuho. . ________________
Chiyotairyu . ________________ M11 Homarefuji. . ________________
Ikioi . . . . Shinkansen______ M12 Chiyootori. . ________________
Daieisho. . . ________________ M13 Tokitenku . . ________________
Kitataiki . . Schnappamawashi_ M14 Sokokurai . . Jakusotsu_______
Asasekiryu. . ________________ M15 Hidenoumi . . Tochinoumi______
Seiro . . . . ________________ M16
Fujiazuma . . Uminoyume_______ J1. Chiyomaru . . ________________
Kitaharima. . Chishafuwaku____ J2.
Takanoiwa . Ayagawa________
Toyohibiki. . ________________ J3. Arawashi. . . Wamahada________
Jokoryu . . . ________________ J4. Satoyama. . . Profomisakari___
Kagayaki. . . ________________ J5. Mikateumi . . Ganzohnesushi___
Asahisho. . . Cayman__________ J6. Shohozan. . . Andonishiki_____
Tenkaiho. . . ________________ J7. Wakanoshima . Akezuma_________
Tamaasuka . . ________________ J8. Daishomaru. . ________________
Onosho. . . . ________________ J9. Tokushinho. . Tikozan_________
Amakaze . . . ________________ J10 Akiseyama . . Gernobono_______
Chiyoo. . . . Tainosen________ J11 Abi . . . . . ________________
Ishiura . . . ________________ J12 Shodai. . . . Mischashimaru___
Kyokutaisai . ________________ J13 Shotenro. . . ________________
Nishikigi . . ________________ J14 Kizenryu. . . ________________


Hier kommen die bisherigen Kämpfe um den Franz:
.1. Fujiazuma . . Andonishiki. . . Yorikiri . . . Seiro . . . . Akezuma
.2. Fujiazuma . . Andonishiki. . . Tsukidashi . . Kithaharima . Profomisakari
.3. Toyohibiki. . Wamahada . . . . Yorikiri . . . Fujiazuma . . Andonishiki
.4. Toyohibiki. . Wamahada . . . . Oshitaoshi . . Satoyama. . . Profomisakari
.5. Toyohibiki. . Wamahada . . . . Oshidashi. . . Kagayaki. . . Profomisakari
.6. Toyohibiki. . Wamahada . . . . Oshidashi. . . Kitataiki . . Schnappamawashi
.7. Toyohibiki. . Wamahada . . . . Yorikiri . . . Arawashi. . . Ayagawa
.8. Toyohibiki. . Wamahada . . . . Oshidashi. . . Asasekiryu. . Profomisakari
.9. Toyohibiki. . Wamahada . . . . Hatakikomi . . Mitakeumi . . Ganzohnesushi
10. Toyohibiki. . Wamahada . . . . Okuridashi . . Onosho. . . . Profomisakari
11. Shohozan. . . Andonishiki. . . Uwatenage. . . Toyohibiki. . Wamahada
12. Shohozan. . . Andonishiki. . . Uwatenage. . . Shodai. . . . Mischashimaru
13. Shohozan. . . Andonishiki. . . Oshidashi. . . Amakaze . . . Jakusotsu
14. Shohozan. . . Andonishiki. . . Kotenage . . . Nishigiki . . Jakusotsu
15. Takanoiwa . . Ayagawa. . . . . Uwatehineri. . Shohozan. . . Andonishiki


Und das ist der Stand der Wettkämpfe um Kanto und Shukun Sho:
Wamahada . . . . Toyohibiki. . XXXXXXXX
Andonishiki. . . Fujiazuma . . XX
.. . . . . . . . Shohozan. . . XXXX
Ayagawa. . . . . Takanoiwa . . X


DieVirtuellen Goldenen Sagari (Yusho) errang Ayagawa mit seinem Tipp auf Takanoiwa.
Andonishiki errang sowahl den Gino Sho durch sein Schützling Shohozan
als auch einen Shukun Sho durch Siege von Shohozan und Fujiazuma.
Ein Kanto Sho geht an Wamahada durch beachtliche 8 Tagessiege von Toyohibiki.

Der Spielleiter und Berichterstatter gratuliert dem Sieger und den beiden Preisträgern,
bedankt sich bei allen Beteiligten für den schönen Kampf, entschuldigt sich wie immer für gewisse Ungeschicklichkeiten im Bericht und freut sich schon heute auf das Spiel um die goldenen Fransen zumKyu Shu basho 2015


Profomisakari
Zuletzt geändert von Profomisakari am 27. Sep 2015 09:27, insgesamt 26-mal geändert.
Profomisakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Zwickau

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Akezuma » 31. Aug 2015 17:00

Seiro bitte...
Akezuma
 
Registriert: 04.11.2006

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Konosato » 31. Aug 2015 18:41

Ich tippe auf Endo
Konosato
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Burgdorf CH
Lieblingsrikishi: Takayasu

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Tochinoumi » 31. Aug 2015 20:59

HIDENOUMI

meine Starthilfe 8)
Tochinoumi
 
Registriert: 15.10.2011
Wohnort: TG, Schweiz
Lieblingsrikishi: Konishiki

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Jakusotsu » 1. Sep 2015 06:52

Chiyootori, bitte.
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Wamahada » 1. Sep 2015 07:26

Klein Asa

ASASEKIRYU

bitte.
Wamahada
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.09.2007
Wohnort: Horst (Holst.)
Lieblingsrikishi: Asashoryu

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon tainosen » 1. Sep 2015 09:42

Aminishiki ist noch mal reif für den Sagari
Wo Elefanten sich bekämpfen, hat das Gras den Schaden.
Benutzeravatar
tainosen
4 Tipspiel Yusho
4 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf
Lieblingsrikishi: URA

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Tikozan » 1. Sep 2015 10:25

Ich versuch's dann mal chinesisch: Eine große Portion SOKOKURAI bitte
Tikozan
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.09.2007
Wohnort: Köthen/Anh.
Lieblingsrikishi: Baruto, Takanoyama

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Shinkansen » 1. Sep 2015 13:29

Versuche mal wieder den
IKIOI
Ozeki?
Wie verrückt wird das denn noch??
Shinkansen
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Dortmund

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Schnappamawashi » 1. Sep 2015 13:55

Kitataiki bitte
Gruß
Schnappamawashi
Probleme sind Geschenke in Arbeitskleidung - Johannes Warth
Benutzeravatar
Schnappamawashi
 
Registriert: 06.07.2007
Wohnort: Geislingen/Stg
Lieblingsrikishi: Kotoshogiku / Onosho

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Holleshoryu » 5. Sep 2015 17:24

... einmal Takekaze bitte ...
"Ich habe niemals einen Amnesieinator gebaut ... An so etwas würde ich mich erinnern ..."

Heinz Doofenshmirtz
Benutzeravatar
Holleshoryu
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Bremen
Lieblingsrikishi: Harumafuji,Asashoryu

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Cayman » 6. Sep 2015 09:51

Ich reihe mich auch in die Maegashira ein und hätte gerne HOMARESIMPSON a.k.a. HOMAREFUJI.
Cayman
 
Registriert: 01.04.2013
Lieblingsrikishi: Kein bestimmter

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Profomisakari » 6. Sep 2015 12:48

Da will ich doch mal die Fischfrau fragen, was sie zu bieten hat!
Tokitenku bitte!

Profomisakari
Profomisakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Zwickau

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Andonishiki » 7. Sep 2015 07:06

Gutenmorgenallerseits

FUDSCHIAZUMA aus der oestlichen Juryo soll das goldene Gehaenge nach Singapura tragen, bitteschoen
暗怒錦
In the year 1500, there were 500mio homo sapiens on planet earth.
Today we are more than 7bn. How many in the year 2500 ?
and who will be the First European Yokozuna ?
Andonishiki
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 17.05.2008
Wohnort: Buchs (SG)
Lieblingsrikishi: chokoryu

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon sashimaru » 7. Sep 2015 09:57

Osunaarashi
"Always remember that you are unique. Just like everybody else."
Benutzeravatar
sashimaru
 
Registriert: 28.08.2005
Lieblingsrikishi: Musashimaru

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon Jakusotsu » 7. Sep 2015 12:14

sashimaru hat geschrieben:Osunaarashi

/me unterstützt diesen Antrag.
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon chishafuwaku » 8. Sep 2015 21:17

FUJIAZUMA

chishafuwaku
chishafuwaku
 
Registriert: 09.03.2013

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon chishafuwaku » 8. Sep 2015 21:22

Andonishiki hat geschrieben:Gutenmorgenallerseits

FUDSCHIAZUMA aus der oestlichen Juryo soll das goldene Gehaenge nach Singapura tragen, bitteschoen


Sorry, Just seen it now

CHIYOMARU

chishafuwaku
chishafuwaku
 
Registriert: 09.03.2013

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon gernobono » 9. Sep 2015 08:49

Akiseyama
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Capture the Sagari zum Aki Basho 2015

Beitragvon ayagawa » 12. Sep 2015 21:10

CHIYOTAIRYU
ayagawa
 
Registriert: 11.11.2011

Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nächste

Zurück zu Capture The Sagari

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Profomisakari und 1 Gast