Moderations-Bereich ]

Maximum von Hendry

Moderator: tainosen

Maximum von Hendry

Beitragvon gernobono » 21. Apr 2012 17:44

Stephen Hendry hat heute sein 11. Maximum bei Ranglistenturnieren und sen 3. bei Weltmeisterschaften gespielt :riesenfreu

ausserdem hat er bei der 8-1 führung gegen stuart bingham sehr sicher ausgesehen......wäre es nicht hendry, würde ich mit einem aufstieg rechnen, aber wir alle wissen, dass er sehr leicht eine session auch 9-1 verlieren kann....
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon Heikotoriki » 23. Apr 2012 17:15

Stuart Bingham hat noch mal schön aufgeholt, so dass ich dachte, Gernot könnte Recht behalten. Steven Hendry hat teilweise schon für ihn "leichte" Fehler gemacht. Letztendlich hat er aber das Spiel doch noch sicher nach Hause gebracht.

Und das Maximum war vom Feinsten. :applaus :applaus :applaus
Benutzeravatar
Heikotoriki
 
Registriert: 29.08.2005
Wohnort: Kenzingen
Blog: Blog lesen (2)
Lieblingsrikishi: Takatoriki

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon gernobono » 25. Apr 2012 06:10

die ersten tage haben schon für mich einige überraschungegen gebracht
die liste der ausgeschiedenen umfasst auch ebdon, lee und murphy....

vor allem von ebdon vorstellung gegen ros war ich enttäuscht...ich hatte ihm viel mehr zugetraut......
lee, der in diesem jahr gut in form schien, ist einfach eine diva und schwer einzuschätzen.....

higgins hat sich auch knapp, wie es bei ihm üblich ist, durchgewurschtelt......

da bin ich mal gespannt, was die "neuen" im weiteren verlauf zustande bringen...
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon tainosen » 28. Apr 2012 09:03

... und jetzt kocht Hendry auch noch Higgins ab - nix mehr mit durchwurschteln ...
Wo Elefanten sich bekämpfen, hat das Gras den Schaden.
Benutzeravatar
tainosen
4 Tipspiel Yusho
4 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf
Lieblingsrikishi: URA

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon Profomisakari » 1. Mai 2012 23:07

Das Maximum habe ich leider nicht gesehen.
Was aber das Abkochen Higgins' durch Hendry betrifft:
Ich habe mir den Kampf zu mitternächtlicher Stunde angetan.
Bei allem Respekt vor zwei großen Könnern: Ich empfand ihn als Katastrophen snooker, bei dem Hendry nur weit weniger schlecht war als sein Gegner.
Aber vermutlich hat er es selbst auch so gesehen.
Und nach der katastrophalen Niederlage gegen Maguire heute hat er bekanntlich sehr schnell sein Intai erklärt.
Das ist bedauerlich, wenn man weiß, was Stephen Hendry in den letzten etwa 20 Jahren für seinen Sport geleistet hat.
Aber es ist die Konsequenz eines Sportlers, der immer um höchste Leistungen gekämpft hat.
Profomisakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Zwickau

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon gernobono » 2. Mai 2012 04:34

Nach seiner Vorstellung gestern, bin i ch irgendwie erleichtert, dass er zurückgetreten ist......es war nicht nur als fan schaurig anzusehen....

allerdings hätte ich mir 1990 nicht gedacht, dass hendry vor steve davies zurücktreten wird.......

mit dem rücktritt wird er wohl von meinem radar verschwinden und ich muss mich auf die suche nach einem neuen favoriten machen......wird nicht leicht....
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon tainosen » 2. Mai 2012 08:19

ich habe die Übertragung nicht bis zu Ende geschaut - ich konnte nicht weiter zuschauen bei dieser Demontage
Wo Elefanten sich bekämpfen, hat das Gras den Schaden.
Benutzeravatar
tainosen
4 Tipspiel Yusho
4 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf
Lieblingsrikishi: URA

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon Schnappamawashi » 2. Mai 2012 15:13

Steven Hendry hat nichts ausgenützt, was ihm Maguire hingelegt hat, das war schon traurig. Aber angeblich hat er einen guten Vertrag mit der BBC. Deshalb wird er auch nicht am Hungertuch nagen.

Für mich ist Ronnie O' Sullivan nach wie vor der Beste Spieler so variabel wie er ist sonst niemand. Leider ist er launisch und oft genug nicht konzentriert genug.
Probleme sind Geschenke in Arbeitskleidung - Johannes Warth
Benutzeravatar
Schnappamawashi
 
Registriert: 06.07.2007
Wohnort: Geislingen/Stg
Lieblingsrikishi: Kotoshogiku / Onosho

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon Hana-ichi » 3. Mai 2012 13:47

gernobono hat geschrieben:Nach seiner Vorstellung gestern, bin i ch irgendwie erleichtert, dass er zurückgetreten ist......es war nicht nur als fan schaurig anzusehen....

allerdings hätte ich mir 1990 nicht gedacht, dass hendry vor steve davies zurücktreten wird.......

mit dem rücktritt wird er wohl von meinem radar verschwinden und ich muss mich auf die suche nach einem neuen favoriten machen......wird nicht leicht....



@gernobono: wie wäre es denn mit besagtem Steve Davis :doppelätsch (du weisst ja, von wem es kommt,....)


Schnappamawashi hat geschrieben:Steven Hendry hat nichts ausgenützt, was ihm Maguire hingelegt hat, das war schon traurig. Aber angeblich hat er einen guten Vertrag mit der BBC. Deshalb wird er auch nicht am Hungertuch nagen.

Für mich ist Ronnie O' Sullivan nach wie vor der Beste Spieler so variabel wie er ist sonst niemand. Leider ist er launisch und oft genug nicht konzentriert genug.



Warum man den einen oder anderen Snookerspieler lieber mag, mag sicherlich auch sehr an der Spielweise liegen. Da ich persönlich das schnellere Spiel mit hohen Breaks lieber sehe, fühle ich mich persönlich sehr gut bei Neil Robertson und Judd Trump aufgehoben. John Higgins habe ich zugegebenermassen schon lange nicht mehr live spielen sehen, aber meiner Erinnerung nach ist er ein Beispiel für "behäbigeres, bedachteres Snooker" und damit vielleicht auch ein Ersatz für Stephen Hendry (dessen ganz große Zeiten ich nicht mehr mitbekommen habe, dessen Snooker mir aber auch immer viel zu langsam vorkam).

Und eine Bemerkung zu Ronnie O`Sullivan erlaube ich mir auch noch. Sicherlich ist er einer der begnadesten Snookerspieler, aber wenn er seine privaten und psychischen Probleme nicht in den Griff bekommt, so glaube ich, dass er kurz- bis mittelfristig auch in der Versenkung verschwindet.

So, mein Wort zum Sonntag, ich drücke jetzt übrigens Ali Carter die Daumen.

Greetz

Hana-ichi
"Auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot!" (Manfred Lütz, CreditSuisse im Focus)
Hana-ichi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Risselsm

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon Hogashi » 4. Mai 2012 09:18

Hana-ichi hat geschrieben:John Higgins habe ich zugegebenermassen schon lange nicht mehr live spielen sehen, aber meiner Erinnerung nach ist er ein Beispiel für "behäbigeres, bedachteres Snooker" und damit vielleicht auch ein Ersatz für Stephen Hendry (dessen ganz große Zeiten ich nicht mehr mitbekommen habe, dessen Snooker mir aber auch immer viel zu langsam vorkam).


Wenn "behäbiges, bedachteres Snooker" der Maßstab sein soll. dann empfehle ich Peter Ebdon, obwohl ich bei ihm das Gefühl habe, dass er sich im Vergleich zu früheren Auftritten bei (WM-) Turnieren mittlerweile zu einem "Turbo"-Spieler entwickelt. :aetsch

Hana-ichi hat geschrieben:Und eine Bemerkung zu Ronnie O`Sullivan erlaube ich mir auch noch. Sicherlich ist er einer der begnadesten Snookerspieler, aber wenn er seine privaten und psychischen Probleme nicht in den Griff bekommt, so glaube ich, dass er kurz- bis mittelfristig auch in der Versenkung verschwindet.


Also ganz ehrlich. Ich vermisse manchmal die "Typen", die sich ein wenig abheben. Für manche Zuschauer mögen Psychotricks oder Macken der Spieler enervierend und unsportlich sein, aber ich finde das gehört zum Unterhaltungswert des Snooker einfach dazu.
Ich erinnere an Cliff Thorburn, der in einem WM-Kampf gegen Ronnie O'Sullivan (zu Beginn dessen Karriere), bei über 40 Punkten Rückstand und nur noch Pink und Schwarz auf dem Tisch, gar nicht mehr ernsthaft versucht einen Snooker zu setzen, aber O'Sulllivan immer weiter spielen ließ.
Oder an eben jenen Peter Ebdon, der auch gegen Ronnie O'Sullivan seine Bedenkzeit pro Stoss extrem ausdehnte, und einen Rückstand von 4 oder 5 Frames gegen einen entnervten O'Sullivan aufholen konnte und noch gewann.
Bei Youtube noch schön zu sehen, wie er bei zwei Minuten Bedenkzeit nahezu regungslos auf den Tisch starrte.
Mit dieser Taktik hatte sich in seiner Top-Zeit Tony Drago regelmäßig auseinanderzusetzen. Er war durch "Bremsklötze" wie Ebdon oder Davis und auch andere schnell aus dem Konzept zu bringen.
Drago gehört für mich übrigens, was Geschwindigkeit betrifft, zu dem Spektakulärsten, was im ProSnooker zu sehen war.

Auch wenn es erstaunen mag, aber ich halte Mark Selby (neben RoS und Mark Williams) für den Spieler mit dem größten Unterhaltungswert.
Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us. (Calvin)
Hogashi
 
Registriert: 11.04.2008
Lieblingsrikishi: Tosanoumi

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon tainosen » 5. Mai 2012 12:36

Eigentlich ist Snooker britisches Sumo .... in Bezug auf den Unterhaltungswert und so ....
Wo Elefanten sich bekämpfen, hat das Gras den Schaden.
Benutzeravatar
tainosen
4 Tipspiel Yusho
4 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf
Lieblingsrikishi: URA

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon Stevebono » 12. Mai 2012 18:58

Hana-ichi hat geschrieben:
Und eine Bemerkung zu Ronnie O`Sullivan erlaube ich mir auch noch. Sicherlich ist er einer der begnadesten Snookerspieler, aber wenn er seine privaten und psychischen Probleme nicht in den Griff bekommt, so glaube ich, dass er kurz- bis mittelfristig auch in der Versenkung verschwindet.
Hana-ichi


Tja, darauf hat Ronnie wohl die richtige Antwort gegeben... :Erster
Ein Kluger bemerkt alles; ein Dummer macht über alles eine Bemerkung
Stevebono
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 25.08.2005
Wohnort: Osnabrück
Lieblingsrikishi: Kaio, Musoyama

Re: Maximum von Hendry

Beitragvon Hana-ichi » 12. Mai 2012 19:38

Stevebono hat geschrieben:
Tja, darauf hat Ronnie wohl die richtige Antwort gegeben... :Erster



Indem er jetzt erstmal für ein halbes Jahr eine Auszeit nimmt :?:

Wenn er dann dauerhaft zurückkommt - gerne. Wenn er meint, dann immer noch Turniere 24h vor Beginn absagen zu müssen, dann kann er mir einfach gestohlen bleiben (tschuldigung, vielleicht bin ich da auch ein gebranntes Kind, aber leider hab ich es halt schon erlebt, dass er seine Teilnahme an einem Turnier einen Tag vorher abgesagt hat).

Nochmal zur Verdeutlichung - ich finde durchaus, dass Ronnie ein begnadeter Snookerspieler ist und wenn er in Fahrt kommt, dann spielt er auch genau das Snooker, welches ich sehen möchte. Aber das Hin- und Her - diese Rosine picke ich mir raus, die nächsten setze ich dann mal aus, bis dann wieder die UK- Championship oder die WM kommt - sowas macht mir gerade Ronnie O`Sullivan mächtig unsympathisch und kann mir gestohlen bleiben.

Hana-ichi
"Auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot!" (Manfred Lütz, CreditSuisse im Focus)
Hana-ichi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Risselsm

Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu Snooker

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste