Moderations-Bereich ]

Asashoryu zurückgetreten

Wissenswertes zum Thema Ozumo

Moderator: tsunamiko

Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Heikotoriki » 4. Feb 2010 08:08

Das habe ich aus dem englischen Forum

http://www.japantoday.com/category/sports/view/jsa-board-summons-asashoryu-for-questioning

Ich finde es schade, andere werden sich freuen, auf jeden Fall werden die nächsten Basho nicht mehr so spannend werden, weil sie, wie ich denke, von Hakuho dominiert werden.
Benutzeravatar
Heikotoriki
 
Registriert: 29.08.2005
Wohnort: Kenzingen
Blog: Blog lesen (2)
Lieblingsrikishi: Takatoriki

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Wamahada » 4. Feb 2010 08:40

Schade, das ist wirklich schade!
Ein brillianter Yokozuna tritt ab.
Ein Yokozuna mit Ecken und Kanten, keinesfalls weichgespült von der Etikette des NSK.
Alles Gute für Deine Zukunft, Asa!

Wamahada :cry:
Wamahada
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.09.2007
Wohnort: Horst (Holst.)
Lieblingsrikishi: Asashoryu

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Ganryu » 4. Feb 2010 09:00

Hmmm . . . welche Quote hätte ich wohl bekommen, wenn ich darauf gewettet hätte, daß Kaio länger im Geschäft bleibt als Asashoryu? 8)

Seinen Rücktritt sehe ich, was die sportliche Seite des Sumo betrifft, als Verlust an, denn er ist einer der stärksten Yokozunas gewesen und in den letzten Jahren der Prüfstein für alle Prätendenten. Seine charakterlichen Eigenschaften stehen auf einem anderen Blatt; die sind aber ein wichtiger Aspekt, gerade beim Sumo. Insgesamt ist Asashoryus Rücktritt ein wichtiges Ereignis für das Sumo, bewegt mich aber nicht sonderlich.

Einige Kommentare aus Japan Today finde ich ganz witzig und / oder interessant:

"He was scared of punishment from the new streamlined Takanohana I reckon."
(Hmmm . . . vielleicht sollten sich die Sumofriseure besser auch vorsehen?)

"Sumo is dead without Asa."
(Definitiv nein. Wenn Sumo tot ist, dann trägt Asashoryus Entscheidung vielleicht dazu bei, ist aber sicher nicht die Ursache.)

"Sumo is finished, this sports demise could not have arrived any sooner."
(Randgruppensportarten - aus europäischer Sicht - sind zählebig. Ich setze auf die jahrhundertealte Tradition, mal ganz abgesehen von der wirtschaftlichen Seite des Sumo.)

"Since he quit, I never see sumo again."
(Das muß das Sumo allerdings aushalten können.)

"I guess I'll start buying more Bulgarian yogurt and root for Kotooshu from now on."
(Ein erfolgversprechendes Rezept, um mit der Krise fertig zu werden.)

"Good but bad."
(Besser als schlechter . . . das stimmt natürlich, und wird immer wieder gerne genommen.)

Jedenfalls ist jetzt Gelegenheit, die Frage "Wer wird der nächste Yokozuna?" mal wieder hervorzukramen, die bei Asashoryus Dominanz bislang eher akademischer Natur gewesen ist.

Viele Grüße,

Kana-san
Benutzeravatar
Ganryu
2 Tipspiel Yusho
2 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 16.09.2005

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Oroganosato » 4. Feb 2010 09:17

was sein verhalten ausserhalb - und teilweise auch innerhalb - des ringes angeht, komme ich zwar zu einer negativeren einschaetzung als wamahada, ich finde, dass er teilweise einfach grenzen ueberschritten hat - und zwar nicht im positiven, und manchmal nicht einmal im akzeptablen sinne. andererseits finde ich sein ende als aktiver unter diesen umstaenden ebenfalls schade. er war bis jetzt dominant - vllt nicht mehr gegenueber hakuho, wohl aber gegenueber dem rest der liga.
auch wenn er zum ende hin ein paar kaempfe mehr verloren hat.

sportlich ohne zweifel ein herausragender yokozuna.


falls kana-sans frage nach dem naechsten yokozuna nicht rhetorisch gemeint war, sage ich:
unter den in makuuchi aktiven am ehesten ama.
wobei kana-san mein augenmerk mit seiner frage nach der wett-quote auch auf einen interessanten "jungen" talentierten aussenseiter-tipp gelenkt hat... :wink:
Oroganosato
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Berlin

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Manatsumai » 4. Feb 2010 09:34

Scheiße.
Benutzeravatar
Manatsumai
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 30.08.2005
Wohnort: HN

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon tainosen » 4. Feb 2010 10:42

Tja - irgendwann muss ein Yokozuna ja als Yokozuna zurücktreten - aber vielleicht war es gerade jetzt der richtige Zeitpunkt - nach dem 25. Basho - und nicht erst nach einem Kosho wegen des Ellenbogen oder nach einer Suspendierung wegen ungebührlichen Verhaltens.
Ich finde schon, dass die Etikette der NSK dazu da sind, sich daran zu halten - sie verdeutlichen ein Teil des Selbstverständnisses des Sumo während des Basho, auf dem Doyho, aber auch zwischendurch - Letzteres entzieht sich unserer Wahrnehmung - gleichwohl ist es in Japan mindestens genauso wichtig wie der Rest - man denke hier an die Ermahnungen an Baruto, der sich in bürgerlicher Kleidung der Öffentlichkeit gezeigt hat.

Ich behalte den, wenn auch teilweise unbeherrschten aber, unbedingten Siegeswillen von Asa in Erinnerung - eine Kampfeigenschaft, die ich bei vielen anderen nicht zu erkennen vermag und seine technische Virtuosität gepaart mit einer Unmenge Kraft.
Ob sein Sumodasein mit allen Ecken und Kanten dem Sumo eher abträglich war oder wegen der vielen Schlagzeilen + sportlichen Erfolge (da war doch ein Zensho-Yusho-Jahresrekord) mehr Aufmerksamkeit und damit Zulauf verschafft hat - dieses Resümee überlasse ich den Historikern.

Machs gut Asa - und lass Dich nicht von den K1-Managern ködern :motz, sondern spiele lieber Fußball in der monoglischen Steppe
Wo Elefanten sich bekämpfen, hat das Gras den Schaden.
Benutzeravatar
tainosen
4 Tipspiel Yusho
4 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf
Lieblingsrikishi: URA

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Takasima » 4. Feb 2010 13:23

ohje nu wirds noch langweiliger. :roll:
wenigstens konnte man ihn lieben oder hassen...
nu ists fast nur noch egal gegen wurscht
Takasima
 
Registriert: 11.03.2006
Lieblingsrikishi: Kotoshogiku

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon heisikuomi » 4. Feb 2010 13:42

Somit ist das eingetreten, was ich schon vorhergahnt habe und das mit gerade mal 29 Jahren :(

Schade :cry: ich bin über diesen schritt traurig, da er das Zeug hatte, um Taihos rekorde von 32 Yushos zu überbieten :|

Damit werden die nächsten 5 - 10 Bashos ziemlich langweilig, da diese Hakuho dominieren wird !

Als nächsten Yokozuna anwärter, kommt für mich Aoki in frage :sumo auf den bin ich mal gespannt :applaus wie er sich in den oberen Ligen behauptet.
Benutzeravatar
heisikuomi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Wadgassen
Lieblingsrikishi: Asashoryu, Kaio,

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Jakusotsu » 4. Feb 2010 14:33

heisikuomi hat geschrieben:Damit werden die nächsten 5 - 10 Bashos ziemlich langweilig, da diese Hakuho dominieren wird !

Komisch - als Asashoryu vor fünf Jahren alles dominiert hat, haben sich lange nicht so viele darüber beschwert, dass es langweilig gewesen wäre.
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon gernobono » 4. Feb 2010 16:45

ich bin enttäuscht

vor 5 jahren noch habe ich mir den rücktrittstag von asashoryu mit feuerwerk und luftballons vorgestellt...

jetzt freue ich mich nur ganz normal :applaus

mir wird ein yokozuna, der seine gegner nach dem aus noch vom doyho schubbst, der verletzte rikishi in auf die kaputten stellen tritt und der auch sonst fast immer neben der spur war, nicht fehlen

anders als tainosen hoffe ich, dass er zu k1 geht.....da würde er sicher gut aussehen und hätte garantiert erfolg....wäre ja nicht viel anders als sein sumo.......

ein erfolgreicher yokozuna, der meiner meinung nach von den zu schwachen gegner profitiert hat.....
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Metzinowaka » 4. Feb 2010 17:03

Ich bin nie ein großer Freund von Asashoryu gewesen. Rein sportlich bedauere ich es trotzdem dass er gegangen ist. Er war für mich ein Kämpfer mit einem großen Technik-Repertoire.

Seine ganzen Querelen drumherum (ungenehmigter Heimaturlaub, Fußballspiele trotz Verletzung, falsche Hand bei der Entgegennahme der kensho-Umschläge, abgeschlagener Autospiegel beim monoglischen Konkurrenten usw. usw.) gingen mir schon tierisch auf den Keks. Manche mögen Bad Boys, ich muss sie nicht haben.

Aber warum sollte es jetzt langweiliger werden ? Weil die Yokozunas sich die Siege nicht mehr gegenseitig zuschieben können (z.B. bei Aki 2009,Hatsu 2009) Jetzt muss Hakuho seine Siege halt ohne die Hilfe seines Yokozuna-Kollegen einfahren. Außerdem hätte es diesmal (die Ergebnisse von Asashoryu mit einberechnet) ein Stechen zwischen Baruto und Hakuho gegeben. Also weit entfernt von langweilig.

Wird es eigentlich ein danpatsu-shiki für Asashoryu geben oder wird man diese aufgrund des jüngsten Vorkommnisse nicht durchführen ?
Metzinowaka
 
Registriert: 29.08.2005
Wohnort: Berlin-Tempelhof
Blog: Blog lesen (2)

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon tsunamiko » 4. Feb 2010 17:12

heisikuomi hat geschrieben:Damit werden die nächsten 5 - 10 Bashos ziemlich langweilig, da diese Hakuho dominieren wird !




oh..ich wusste nicht das die zeit beim sumo von september 2003 bis ende 2007 langweilig war....da hat asa doch fast alles gewonnen....
...there are so many different ways that lead to the gods
so many ways that lead to enlightment


but only one way that leads to the next gucci boutique...........


nadja maleh - flugangsthasen
Benutzeravatar
tsunamiko
Site Admin
 
Registriert: 22.08.2005
Wohnort: Graz
Blog: Blog lesen (10)
Lieblingsrikishi: Terao + To ki To ki

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Manatsumai » 4. Feb 2010 17:14

Jakusotsu hat geschrieben:Komisch - als Asashoryu vor fünf Jahren alles dominiert hat, haben sich lange nicht so viele darüber beschwert, dass es langweilig gewesen wäre.

Das ist nicht komisch, sondern logisch: Asashoryus Kämpfe waren nie langweilig.
Wie hätten sie das auch sein können - bei seiner Flexibilität, Technik und Schnelligkeit?

Bei Hakuho sieht das anders aus ... :kaffee



PS. Genial sein Kampf gegen Musashimaru, als er sofort dessen Bein packte und Musashimaru auf einem Bein hüpfend aus dem Ring mußte. Welch ein Kampf! :mrgreen:
Benutzeravatar
Manatsumai
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 30.08.2005
Wohnort: HN

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Martl » 4. Feb 2010 17:34

Manatsumai hat geschrieben:
Jakusotsu hat geschrieben:PS. Genial sein Kampf gegen Musashimaru, als er sofort dessen Bein packte und Musashimaru auf einem Bein hüpfend aus dem Ring mußte. Welch ein Kampf! :mrgreen:



Wann war der Kampf?

Danke
Martl
 
Registriert: 23.06.2008

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Ganzohnesushi » 4. Feb 2010 17:37

Ich finde es einfach nur schade, denn der Kampfstil von Asahoryu hat mir von Anfang an gut gefallen, insofern wird mir da schon etwas fehlen. Was sein persönliches Verhalten betrifft, ist sein Verlust sicherlich leichter zu verschmerzen, aber ehrlich gesagt war und ist es mir ziemlich egal, ob ein Yokozuna irgendwo Fussball spielt oder sich morgens bis 4.00 Uhr ordentlich einen hinter die Binde kippt. Ob Mike Tyson oder Tiger Woods, im Prinzip hat doch jede Sportart ihre schwarzen Schafe und ich muss den anerkannt guten Sportler ja nicht persönlich mögen.

Alles in Allem macht mich diese Nachricht ein wenig traurig.

Ganzohnesushi
Ganzohnesushi
 
Registriert: 21.09.2005
Wohnort: Stuttgart
Blog: Blog lesen (3)

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Ganryu » 4. Feb 2010 17:47

gernobono hat geschrieben:ein erfolgreicher yokozuna, der meiner meinung nach von den zu schwachen gegner profitiert hat.....


Das sehe ich auch so. Zumindest während der Zeit, als er Siege für seine Promotion brauchte:

Aki Basho 2002:
Die beiden Yokozunas Musashimaru und Takanohana dominieren.
Asashoryu als fünfter Ozeki (nach Chiyotaikia, Tochiazuma, Kaio, Musoyama) profitiert nur von Tochiazumas Ausscheiden und erreicht ein 10-5.

Kyushu Basho 2002:
Beide Yokozunas und zwei Ozekis (Kaio, Chiyotaikai) scheiden aus.
Asashoryu erreicht mit 14-1 das Yusho.

Hatsu Basho 2003:
Beide Yokozunas und alle Ozekis außer Musoyama scheiden aus (Takanohana intai).
Asashoryu erreicht wieder mit 14-1 das Yusho und wird Yokozuna.

Ich denke, Asashoryu hatte es außerordentlich leicht, Yokozuna zu werden. Selbstverständlich war das völlig legitim und nicht zu beanstanden, aber die Umstände waren halt für ihn sehr günstig. An dem Punkt habe ich damals in den Diskussionen im Chat die Ansicht vertreten, daß Asashoryus Yokozuna-Zeit nicht besonders lange dauern würde (siehe Wakanohana), denn wenn die verletzten und ausgefallenen Kollegen erstmal wieder im Dohyo stünden, . . . etc. etc.
Da habe ich mich geirrt. Daß Asashoryus Dominanz so deutlich ausfallen und so lange andauern würde, hätte ich nicht gedacht, und es zeigt mir, daß er seinen Rang zu Recht einnahm.
Seine Rolle als enfant terrible aber und die von Gernot angesprochenen Unsportlichkeiten haben dazu geführt, daß ich ihn nie mochte. Deshalb nehme ich sein intai zur Kenntnis, bin aber nicht davon betroffen.

Viele Grüße,

Kana-san
Benutzeravatar
Ganryu
2 Tipspiel Yusho
2 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 16.09.2005

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Manatsumai » 4. Feb 2010 17:57

Martl hat geschrieben:Wann war der Kampf?

Aki Basho 2001, Tag 6: M1w Asashoryu gewinnt mit ashitori gegen Y1e Musashimaru

Ich hab´s aus der Sumodatenbank - auswendig wußte ich den Zeitpunkt nicht mehr. :oops:


PS. Es gibt doch dieses doofe Sprichwort:
Wo Licht ist, ist auch Schatten

Schade, wenn manche Leute nur den Schatten sehen. :roll:
Es läßt sich nicht bestreiten, daß Asashoryu Mist gebaut hat. Genauso wenig kann man aber bestreiten, daß er ein großer Yokozuna war und Platz 3 in der Bestenliste mehr als verdient hat.
Benutzeravatar
Manatsumai
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 30.08.2005
Wohnort: HN

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon gernobono » 4. Feb 2010 18:07

Manatsumai hat geschrieben:Es läßt sich nicht bestreiten, daß Asashoryu Mist gebaut hat. Genauso wenig kann man aber bestreiten, daß er ein großer Yokozuna war und Platz 3 in der Bestenliste mehr als verdient hat.


so ein seltsamer allgemeinplatz...
ich bestreite das sehr wohl.......
sein dritter platz in der bestenliste ist vollkommen unverdient.....
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Manatsumai » 4. Feb 2010 19:06

aaah - Du meinst, es hätte Platz 2 werden müssen? :Zweiter
Stimmt. :mrgreen:
Oder :Erster

Es ist schade, daß es dazu jetzt zu spät ist. Man wird nie erfahren, was noch möglich gewesen wäre.

Andererseits ist es besser, mit einem Turniersieg aufzuhören und nicht weiterzumachen, bis die Leute irgendwann mal Mitleid mit einem bekommen, weil man immer älter und schwächer wird. :roll:

(Ich rede nicht von Kaio, sondern von Chiyotaikai.)

PS. Ich vermute, daß Hakuho über den Rücktritt auch nicht glücklich ist. Das Leben als einziger Yokozuna wird bestimmt um einiges schwerer, die Verantwortung größer - jetzt sind alle Augen nur noch auf ihn gerichtet.
Ama oder Baruto oder wer auch immer sollten sich also anstrengen. :D
Zuletzt geändert von Manatsumai am 4. Feb 2010 20:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Manatsumai
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 30.08.2005
Wohnort: HN

Re: Asashoryu zurückgetreten

Beitragvon Matitsuomi » 4. Feb 2010 19:37

Ich finde das sehr bedauerlich.

Weniger charakterlich, da war er sicher nicht das leuchtende Vorbild, aber sportlich. Wobei ich weniger Angst habe, dass Sumo langweilig wird (obwohl ich auch Hakuho vorerst sehr dominant sehe, und keinen Kämpfer in der Nähe. Vielleicht mal für ein Basho oder zwei, aber Hakuho wird - Verletzungen außen vor - lange durchgehend oben dabei bleiben. Die Aussage, dass er es ohne "Zuschieben" von Asa schwerer haben wird, kann ich auch nicht einmal ansatzweise nachvollziehen - ob deren Kämpfe getürkt waren, weiß ich nicht, aber seine Bilanz gegen die anderen Kämpfer ist so schlecht nun auch wieder nicht...). Ich werde mehr technisch gutes und beeindruckendes Sumo vermissen, das er beherrscht hat. Das mag ich zwar nicht in jeder Sportart als alleiniges Kriterium, aber er war mir nie so unsympathisch wie mancher Fußballverein, als dass mich das gestört hätte.

Obendrein bin ich ja auch Statistikfreund (naja, bei dem Studium kein Wunder...) und hätte mich über die Möglichkeit, dass er weiter Rekorde bricht, gefreut. Hätte ja nicht kommen müssen, aber alte Rekorde mal ein wenig wackeln zu sehen, auch wenn sie letztlich nicht umfallen müssen, das macht mir schon Spaß.

Allerdings möchte ich auch sagen, dass ich in ihm definitiv keinen "unangepassten Helden" sehe. Ich finde viele der Regeln und der Etikette des Ozumo hochgradig lächerlich und mülleimerwürdig - wie zum Beispiel das Verbot der Zivilkleidung in der Öffentlichkeit. Ich finde schon, aus sportlicher Sicht, die Regelung, dass Yokozunas nicht absteigen können ebenso falsch, wie die, dass es keinen Rücktritt vom Rücktritt geben kann. Aber zum einen steht es mir als Ausländer nicht zu, die japanische Kultur in Sportdingen zu ändern - ich kann nur meine Meinung haben, und die hat nicht viel Hintergrund hier - und zum anderen und wichtiger: wenn Regeln Mist sein sollten, dann sollte man sich dafür einsetzen können, dass sie geändert werden. In Bereichen, in denen man aber nicht verpflichtet ist teilzunehmen (sprich: solchen außerhalb des wirklichen Lebens - kein Mensch muss Sumoprofi werden, und die Regeln sind vorher bekannt, wenngleich deren Auswirkung auf das eigene Gemüt kaum im Voraus abschätzbar sein dürften), hat man sich meines Erachtens an die Regeln der Gemeinschaft, der man beitritt, zu halten. Wie gesagt, man sollte kritisieren dürfen, was einem nicht gefällt (auch wenn ich bezweifle, dass das im Ozumo so einfach möglich ist), aber die Regeln gelten erst mal und ich habe kein Recht auf meinen eigenen Stil, der dem entgegensteht, selbst wenn dieser außerhalb dieser Gemeinde kein Problem darstellt. Wäre es eine Regeln, in diesem Forum jeden Post mit "Dreimal heiliger Wiesenknöterich" zu beginnen, dann mag ich das albern finden, aber wenn ich hier mitschreiben will, dann habe ich mich daran zu halten - und nicht über Konsequenzen zu beschweren, wenn ich rausfliege wenn ich es nicht tun sollte.
Matitsuomi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: ja

Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nächste

Zurück zu Sumo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste