Moderations-Bereich ]

Asashoryu hat Probleme

Wissenswertes zum Thema Ozumo

Moderator: tsunamiko

Asashoryu hat Probleme

Beitragvon gernobono » 29. Jan 2010 19:45

Asashoryu hat Probleme nachdem er anscheinend einen anderen Mann irgendwie belästigt/verletzt hat in volltrunkenem Zustand. Das Ganze geschah während des Basho in der Nacht.

Laut den Aussagen von mir sehr geschätzter Quellen im englischen Forum befindet Asashoryu diesmal in großen Schwierigkeiten. Nichts Genaues weiß man natürlich nicht, aber die Riji und andere NSK-Offizeille befassen sich wohl sehr genau damit.

Um den user madorosumaru aus dem englischen Forum zu zitieren: "Asashoryu steht am Abgrund und eine ganze Menge Leute laufen auf ihn zu, um ihm den entscheidenden Stoss zu geben"

Natürlich ist noch lange nichts entschieden, aber der Vollständigkeit halber sei es hier auch für alle Nicht-Englisch-Sprechenden erwähnt.
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon heisikuomi » 30. Jan 2010 14:49

Na hoffen Wir mal,daß es mehr gerede als Wahrheit ist über Asashoryu :roll:

Da jeder von uns weis, wie sehr der NSK darauf wartet, das Er einen folgenschweren Fehler begeht, damit man Ihm einen Rücktritt nahelegen kann !

Dem NSK-Offizeillen ist es eh schon ein Dorn im Auge , das ein "nicht" Japaner drauf und dran ist, die meisten Erfolge im Sumo zu erringen.

So würde es mich auch nicht wundern, wenn das ganze eingefädelt wäre von der NSK , um genau dieses zu verhindern ( rein spekulativ) :?


:stomp :stomp :stomp :stomp
Benutzeravatar
heisikuomi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Wadgassen
Lieblingsrikishi: Asashoryu, Kaio,

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon gernobono » 30. Jan 2010 16:36

heisikuomi hat geschrieben:Dem NSK-Offizeillen ist es eh schon ein Dorn im Auge , das ein "nicht" Japaner drauf und dran ist, die meisten Erfolge im Sumo zu erringen.


und das weisst du ganz genau WOHER?

wenn ich solche gemeinplätze sehe, frage ich mich immer, ob ich mich zu wenig mit sumo beschäftige um diese ganzen geschichten schon gelesen zu haben
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Raishu » 30. Jan 2010 16:50

heisikuomi hat geschrieben:Da jeder von uns weis, wie sehr der NSK darauf wartet, das Er einen folgenschweren Fehler begeht, damit man Ihm einen Rücktritt nahelegen kann !


Glaubst du nicht, dass der NSK Asashoryu nicht schon längst wegen dem Fussball-Zwischenfall hätte rauswerfen können?
Ich denke, Asa hat sehr viel Kredit bekommen und wenn die Ältesten wirklich wollten, dann wäre er schon lange im Sumoruhestand.
Ein aktiver Asashoryu ist für die Popularität und die Qualität des Ozumos sehr bedeutsam und dass weiss selbst der Sumoverband.
Dem NSK-Offizeillen ist es eh schon ein Dorn im Auge , das ein "nicht" Japaner drauf und dran ist, die meisten Erfolge im Sumo zu erringen.

Hast du auch plausbile Belege um diese These zu untermauern? DIese Xenophobie-Vorwürfe werden langsam zu einem alten Hut und ich wundere mich immer, auf welchen Überlegungen diese basieren.
Nebenbei gibt es ja auch noch einen dominanten Hakuho, der ebenfalls nicht aus Japan stammt und bei vollständiger Fitness nicht mindere Chancen hat, die Yushorekorde zu knacken. Nach deiner Logik müsste man sich diesem dann ja irgendwann ebenfalls "entledigen".
So würde es mich auch nicht wundern, wenn das ganze eingefädelt wäre von der NSK , um genau dieses zu verhindern ( rein spekulativ) :?

Und wer hat versucht den Jack Ruby zu stehlen? Doch nicht auch der NSK? :wink: 8)
:Couch
Benutzeravatar
Raishu
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 25.11.2005

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Asashosakari » 30. Jan 2010 19:21

gernobono hat geschrieben:und das weisst du ganz genau WOHER?

Die Frage hatte ich mir beim Lesen auch gestellt. Ich freue mich in solchen Momenten immer darauf, was Schreiber solcher Kommentare wohl in (hoffnungsvoll geschätzt) vielleicht 5 Jahren zu sagen haben, wenn Hakuho auf Taihos Rekord zusteuert und vielleicht sogar bricht, und keine Sau in Japan damit ein Problem hat.
Asashosakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 25.09.2005
Blog: Blog lesen (1)

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Asashosakari » 30. Jan 2010 19:34

Im übrigen - was bei den Xenophobie-Vorwürfen immer außer Acht gelassen wird, ist die historische Qualität des Ozumo, erstaunlich klassen- und schrankenlos zu sein. Egal ob du aus dem hintersten Fischerdorf auf Hokkaido kommst oder aus einer Industriellenfamilie in Kanto, so lange man sich in die Sumogemeinschaft einordnet und die Regeln des Heya und des Verbandes achtet, wird jeder gleich viel geschätzt. (Und das hat noch nicht mal was mit dem erreichten Banzukerang zu tun.) Ausländer wurden anfangs abgelehnt, weil ein Großteil der Leute der Meinung war, "die können das sowieso nicht", aber dank Takamiyama und anderen wurde dieses Vorurteil dann auch langsam abgebaut.

Und deshalb macht mich diese "Asashoryu hat nur wegen der Xenophobien des Verbandes und der Japaner solche Probleme"-Unlogik ehrlich gesagt verdammt sauer. Wenn überhaupt, dann fördert nämlich gerade Asashoryu das Wiederauftreten solcher latenten Abneigungen, und macht damit die harte Arbeit aller anderen Ausländer im Ozumo kaputt. Und darüber freuen sich dann große Teile der nichtjapanischen Sumofans auch noch. *kopfschüttel*
Asashosakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 25.09.2005
Blog: Blog lesen (1)

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Meyeryu » 30. Jan 2010 20:55

Ich glaube, das grösste Problem das die Leute mit Asashoryu haben, ist nicht, das er Ausländer sondern Yokozuna ist. Und ein solches Verhalten ist absolut nicht tragbar. (Wobei das für alle Sekitori gelten dürfte.)

Asashosakari hat geschrieben:Wenn überhaupt, dann fördert nämlich gerade Asashoryu das Wiederauftreten solcher latenten Abneigungen, und macht damit die harte Arbeit aller anderen Ausländer im Ozumo kaputt.


Wenn die Leute Asashoryu primär als Ausländer und nicht als Yokozuna betrachten, stimmt diese Aussage. Aber wie gesagt, ich glaube eher, das sich die Öffentlichkeit an der Relation Rang/Verhalten stört. Wakanoho, Roho und Hakurozan haben da wohl eindeutig mehr zur Rufschädigung von Ausländern im Ozumo beigetragen. (Da ich allerdings noch nie in Japan war und keine aktuellen Einsichten in die Denkweise eines Durchschnittsjapaners habe ist dies meine subjektive Meinung, geprägt von westlicher Denkweise. Es kann also sein das ich da vollkommen falsch liege.)
Mori-u-rara, ting tang walla walla bing bang,
Mori-u-rara, ting tang walla walla bing bang.
Benutzeravatar
Meyeryu
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.10.2005
Wohnort: Greven
Lieblingsrikishi: Moriurara

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Asashosakari » 30. Jan 2010 22:15

Meyeryu hat geschrieben:Wenn die Leute Asashoryu primär als Ausländer und nicht als Yokozuna betrachten, stimmt diese Aussage. Aber wie gesagt, ich glaube eher, das sich die Öffentlichkeit an der Relation Rang/Verhalten stört.

Natürlich, deswegen auch mein "wenn überhaupt". Aber das "als Ausländer wahrnehmen" ergibt sich doch wahrscheinlich schon fast zwangsläufig, wenn einer, der nunmal Ausländer ist, ständig negativ auf- und aus der Rolle fällt, zumal in einem Beruf, in dem Konformität gefragt (und gewünscht*) ist. Und wenn dann seine Fans noch regelmäßig nach dem Motto "der ist halt kein Japaner, der sollte sowas dürfen" argumentieren, wird's noch offensichtlicher.

Meyeryu hat geschrieben:Wakanoho, Roho und Hakurozan haben da wohl eindeutig mehr zur Rufschädigung von Ausländern im Ozumo beigetragen.

Die haben allerdings auch nur eine Chance erhalten, rufschädigend zu wirken. (Okay, eineinhalb Chancen in Rohos Fall, der wurde ja auch vorher schon mal kurzzeitig suspendiert.) Kumuliert über die letzten sieben Jahre hat Asashoryu mit Sicherheit mehr dazu beigetragen, und das nicht nur, weil die Ansprüche an einen Yokozuna höher sind und es deshalb leichter ist, was falsch zu machen. Wäre Asashoryu karrieremäßig nur auf dem Niveau von z.B. Kotooshu unterwegs, wäre er wahrscheinlich schon vor Jahren rausgeflogen, und jeder japanische Äquivalent-Ozeki auch.

* Damit meine ich "gewünscht von den japanischen Fans". Von nichtjapanischer Seite hört man ja gerne mal, wie toll es ist, dass Asashoryu so "kontrovers" und "aufregend" ist, und damit dem Sumo Aufmerksamkeit besorgt, aber unter japanischen Fans ist das nach meinem Eindruck eine absolute Minderheitenmeinung. Und insbesondere unter Langzeitfans, die schon mindestens eine Generation von Sumotori haben kommen und gehen sehen (und das sind nun mal genau die Fans, die auch in Schwächephasen dabei bleiben), die bevorzugen nämlich weiterhin - zumindest nach allem, was ich so gelesen habe - den Archetypus "groß, mysteriös und schweigsam", und nicht den Sport-Entertainer westlichen Zuschnitts. Und das schwappt sicherlich auch auf andere Fans über.
Asashosakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 25.09.2005
Blog: Blog lesen (1)

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon heisikuomi » 31. Jan 2010 01:17

Warten Wir doch einfach mal ab, was geschehen wird.
Es wird eh alles heißer gekocht als gegessen !

Den Archetypus "groß, mysteriös und schweigsam" haben wohl alle am liebsten :D

deshalb hoffe ich ja, das sich auch ein Asashoryu am Riemen reißt und diesen Lebensstil sich zueigen macht !

damit wir noch viel Freude an Ihm haben :applaus :riesenfreu
Benutzeravatar
heisikuomi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Wadgassen
Lieblingsrikishi: Asashoryu, Kaio,

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Flohru » 31. Jan 2010 10:06

Raishu hat geschrieben:Nebenbei gibt es ja auch noch einen dominanten Hakuho, der ebenfalls nicht aus Japan stammt und bei vollständiger Fitness nicht mindere Chancen hat, die Yushorekorde zu knacken.


Asashosakari hat geschrieben:Die Frage hatte ich mir beim Lesen auch gestellt. Ich freue mich in solchen Momenten immer darauf, was Schreiber solcher Kommentare wohl in (hoffnungsvoll geschätzt) vielleicht 5 Jahren zu sagen haben, wenn Hakuho auf Taihos Rekord zusteuert und vielleicht sogar bricht, und keine Sau in Japan damit ein Problem hat.


Also dieses kontrafaktische Argument leuchtet mir nicht wirklich ein. Ich glaube zwar nicht, dass irgendjemand im NSK Asa deswegen los haben will, weil er um den Yusho-Rekord besorgt ist (gab es nicht genauso lächerliche Verschwörungstheorien jüngst um Kaio, der angeblich zum Rücktritt gezwungen werden sollte, bevor er als "einfacher" Ozeki den Rekord für Makuuchi-Siege aufstellen kann?), aber noch weniger glaube ich, dass sich irgendjemand jetzt schon ernsthaft mit Hakuhos Chancen auf denselben Rekord beschäftigt.
Okay Hakuho hat schon 12 Yusho und ist noch recht jung, aber 20 Yusho sind 20 Yusho und dass Hakuho 5 Jahre am Stück so dominant sein wird wie in den letzten beiden Jahren ist mehr als unwahrscheinlich. Selbst wenn er verletzungsfrei bleibt, wird seine Konkurrenz in den nächsten Jahren doch deutlich stärker sein (v.a. wenn Asa nicht zurücktreten muss) als die von Asa in den Jahren 2004-2006 als er 15 von 18 möglichen Yusho holen konnte.

Das sieht man ja schon jetzt: von den letzten 7 Turnieren hat Hakuho nur 3 gewonnen trotz eines Kampfrekordes von 98-7...
Flohru
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 02.09.2005
Wohnort: Gießen

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Asashosakari » 31. Jan 2010 19:43

Flohru hat geschrieben:... aber noch weniger glaube ich, dass sich irgendjemand jetzt schon ernsthaft mit Hakuhos Chancen auf denselben Rekord beschäftigt.

Den Eindruck wollte ich auch nicht erwecken, sondern nur darstellen, dass (zumindest meiner Meinung nach) sich in einigen Jahren aller Wahrscheinlichkeit nach kaum jemand daran stören wird, falls Hakuho tatsächlich auf Taihos Rekord zusteuert. Mal ganz abgesehen davon, dass das nur "von ganz oben" verhindert werden könnte, wir sind hier ja schließlich nicht beim Baseball.

Übrigens - ist das wirklich so unrealistisch, dass Hakuho z.B. etwa 15 Yusho in den nächsten 5 Jahren holt (also die Hälfte aller möglichen)? Dann wäre er bei 27, und das gerade mal an seinem 30. Geburtstag. Ich wollte ja gar nicht ausdrücken, dass Taihos 32 schon so gut wie geknackt ist, sondern nur dass Hakuho auf jeden Fall sehr gute Chancen hat, bedrohlich nahe zu kommen.
Asashosakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 25.09.2005
Blog: Blog lesen (1)

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon heisikuomi » 31. Jan 2010 22:59

Zuerst ist Asashoryu dran diesen Rekord zu knacken, schließlich braucht der "nur" noch 7 Yusho zu holen :Erster :riesenfreu :sumo
Benutzeravatar
heisikuomi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Wadgassen
Lieblingsrikishi: Asashoryu, Kaio,

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Hakanonami » 1. Feb 2010 14:18

gernobono hat geschrieben:Asashoryu hat Probleme nachdem er anscheinend einen anderen Mann irgendwie belästigt/verletzt hat in volltrunkenem Zustand. Das Ganze geschah während des Basho in der Nacht.


Mich persönlich schockiert am meisten, daß Asashoryu während des Bashos saufen geht.
Für mich scheint das ein Zeichen von fortgeschrittenem Alkoholismus zu sein - und wenn dem wirklich so ist - dann ist das Asashoryus und seiner Familie größtes Problem :cry:
Hakanonami
 
Registriert: 29.08.2005

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Asashosakari » 1. Feb 2010 14:58

Och, seiner Familie mag das mittlerweile relativ egal sein, von seiner Frau hatte er sich augenscheinlich schon vor längerer Zeit getrennt und ist seit Mitte (?) letzten Jahres nun auch offiziell geschieden. Vor dem Hatsu Basho hat er sich übrigens öffentlich damit gebrüstet, schon 100 "Nachfolge-Kandidatinnen" am Start zu haben.
Asashosakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 25.09.2005
Blog: Blog lesen (1)

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon GebauerA » 1. Feb 2010 17:41

Asashosakari hat geschrieben:Och, seiner Familie mag das mittlerweile relativ egal sein, von seiner Frau hatte er sich augenscheinlich schon vor längerer Zeit getrennt und ist seit Mitte (?) letzten Jahres nun auch offiziell geschieden. Vor dem Hatsu Basho hat er sich übrigens öffentlich damit gebrüstet, schon 100 "Nachfolge-Kandidatinnen" am Start zu haben.


Sozusagen der Tiger Woods des Sumo 8)
--
Cu, Alex
Benutzeravatar
GebauerA
 
Registriert: 27.06.2006
Wohnort: Gelnhausen
Lieblingsrikishi: Ama, Satsumahibiki

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Flohru » 1. Feb 2010 17:47

Und dass Sumoringer während des Basho saufen gehen, ist auch nicht wirklich ungewöhnlich, sondern scheint absolut üblich zu sein. Man kann in den "Daily comments" immer wieder lesen, dass x oder y plant, heute abend trinken zu gehen. In Japan ist der Genuß von Alkohol an sich kulturell ja auch voll akzeptiert, aber da es sich hier immerhin um gut bezahlte Profisportler handelt, stößt mir das trotzdem immer etwas sauer auf.

Was mich eigentlich verwundert hat, als ich zum ersten mal von dem Vorfall hörte, war, dass Asa seinen Kampf am nächsten Tag gewinnen konnte, obwohl er angeblich bis 4 Uhr unterwegs war und ja auch nach eigener Aussage so sehr betrunken war, dass er sich an gar nichts mehr erinnern kann. Hab dann mal nachgeschaut, wer sein Gegner war und dann wurde mir klar, warum er sich ausgerechnet diesen Tag ausgesucht hat, um während des Basho mal so richtig ne Sause zu machen: Hokutoriki! :D
Flohru
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 02.09.2005
Wohnort: Gießen

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Asashosakari » 1. Feb 2010 23:04

Böse Zungen mögen hinzufügen: Hokutorikis Sumo gegen Topgegner ist auch für eben jene nur besoffen zu ertragen. 8)
Asashosakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 25.09.2005
Blog: Blog lesen (1)

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon tainosen » 2. Feb 2010 11:24

Im Sumochat wird immer so aus Flachs - auch von mir - behauptet, so wie Hokutoriki "kämpft", kommt der doch geradewegs aus einer Nachtbar - warum sollten Sumotori während des Basho abstinent sein?
Ich gehe davon aus, dass eine große Zahl von aktiven Sumotori jeden Tag Alkohol trinken, wenn nicht sogar die Mehrzahl. Zum Einem denke ich trinken Sie auch sonst Alkohol, um entsprechend an Gewicht zuzunehmen - sozusagen von Oben verordnet. Wann dann der pathologische Zustand einsetzt, ist sicherlich bei jedem Einzelen unterschiedlich.
Zum Anderen denke ich, ist das jahrelange harte Training beim Sumo nur zu ertragen, wenn man sich ab und zu auch mal betäubt, und da habe ich den selben Eindruck wie Flohru, Alkohol ist in Japan eine geduldete Droge.
Und meine eigenen Erfahrungen mit Japanern und in Japan unterstützen diese Auffassung - trinken bis ins Koma ist durchaus üblich und nach dem eigentlichen Training (auch Karate) dann die letzte Trainingseinheit pro Tag. :roll:
Wo Elefanten sich bekämpfen, hat das Gras den Schaden.
Benutzeravatar
tainosen
4 Tipspiel Yusho
4 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf
Lieblingsrikishi: URA

Re: Asashoryu hat Probleme

Beitragvon Manatsumai » 3. Feb 2010 11:58

tainosen hat geschrieben:warum sollten Sumotori während des Basho abstinent sein?

Meiner Meinung nach sollte jeder Mensch, der besoffen einem anderen die Nase bricht und sich anschließend an nichts mehr erinnern kann, mit dem Saufen aufhören, weil er ganz offensichtlich sich und seinen Alkoholkonsum nicht unter Kontrolle hat.

Wenn es sich dann auch noch um jemanden wie Asashoryu handelt ... Prost Mahlzeit.
Jemand, der über so viel Kraft verfügt, sollte wissen, was er tut. Und das bedeuted nun mal, von alkoholischen Getränken auf nichtalkoholische umzusteigen, solange das Gehirn noch halbwegs funktionsfähig ist. :roll:
Benutzeravatar
Manatsumai
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 30.08.2005
Wohnort: HN

Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu Sumo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste